Prof. Dr. Gunnar Duttge

Über Prof. Dr. Gunnar Duttge

  • 1987-1992: Studium der Rechtswissenschaften an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität zu Würzburg
  • Jan. 1992: Erstes Juristisches Staatsexamen
  • 1992-1994: Referendariat und zugleich Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kriminologie und Strafrecht der Universität Würzburg (Prof. Dr. Ellen Schlüchter)
  • SS 1993: Studium an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer
  • Nov. 1994: Zweites Juristisches Staatsexamen
  • 1995: Promotion
  • 1995-1999: Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozeßrecht der Ruhr-Universität Bochum (Prof. Dr. Ellen Schlüchter)
  • Jan. 2000: Habilitation (Verleihung der venia legendi für Strafrecht, Strafprozeßrecht und Rechtsphilosophie)
  • April 2000: Ernennung zum Hochschuldozenten
  • WS 2000/2001: Lehrstuhlvertretung an der Ruhr-Universität Bochum
  • SS 2001: Vertretung an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Nov. 2001: Ernennung zum Universitätsprofessor (C3) für Strafrecht und Rechtsphilosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Okt. 2004: Berufung an die Georg-August-Universität Göttingen auf einen Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozeßrecht (Nachfolge Prof. Dr. Hans-Ludwig Schreiber). Seit 2005 ist der Lehrstuhl Teil des Instituts für Kriminalwissenschaften und trägt die Bezeichnung „Abteilung für strafrechtliches Medizin- und Biorecht“
  • 2006 bis 2010: Geschäftsführender Direktor des Zentrums für Medizinrecht an der Juristischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen
  • seit 1. Sep. 2010: Stellvertretender geschäftsführender Direktor des Zentrums für Medizinrecht an der Juristischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen