1/2018

Übersicht der Beiträge für die Ausgabe 1/2018


Katharina Knoche

Mietrechtliche Fragen der nichtehelichen Lebensgemeinschaft

Paarbeziehungen und Mietverhältnisse weisen auf emotionaler Ebene parallele Strukturen auf: Beide werden häufig mit großer Euphorie begonnen und enden mit heftigen Auseinandersetzungen bei der Abwicklung. Das nichteheliche Zusammenleben wirft auch rechtliche Fragen auf, die sich an der Schnittstelle zwischen Familien- und Mietrecht befinden. Einige dieser Fragen sollen im folgenden Beitrag beleuchtet werden.


Jonas Tafel

Von der Parlamentsarmee zur europäischen Armee?

Verfassungsrechtliche Perspektiven einer Integration der Bundeswehr

Mit aktuellen Reformvorschlägen bereitet die europäische Politik eine stärkere Integration der Bundeswehr in gemeinsame europäische Verteidigungsstrukturen vor. Dabei besteht ein Zielkonflikt zwischen dem wehrverfassungsrechtlichen Parlamentsvorbehalt und den Erfordernissen einer militärischen Integration. Dahinter steht ein Legitimationsproblem, das unter der gegebenen Rechts- und Rechtsprechungslage nicht aufgelöst werden kann.


Karsten Gies

Das Jugendgerichtsgesetz von 1923

Dieser Beitrag befasst sich mit dem Jugendgerichtsgesetz (JGG) von 1923 als erstem eigenständigem Jugendstrafrecht in Deutschland. Im Rahmen der strafrechtlichen Sonderbehandlung Jugendlicher konnten dabei spürbare Verbesserungen für diese erzielt werden. Dennoch wurde der angestrebte effektive Vorrang der Erziehungsmaßregel vor der Strafsanktion nicht konsequent verwirklicht.


Luise Gogolok und Jakob Schünemann

Mietvertragsanfechtung wegen politischer Gesinnung?

Das Urteil des AG Göttingen vom 24.10.2017 war Gegenstand der Berichterstattung in zahlreichen regionalen und überregionalen Medien. Die vorliegende Anmerkung führt zunächst kurz in die Problematik des Falles ein und stellt anschließend das Urteil dar, wobei bewusst politisch neutral formuliert wird. Sodann sollen das Urteil und das Problem analysiert und bewertet werden.


Hannes Kamin

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser

Fallbearbeitung im Bürgerlichen Recht für Fortgeschrittene


Semra Sagir

Nichts für schwache Nerven

Fallbearbeitung im Öffentlichen Recht für Fortgeschrittene


Christian Magaard

Katzenkönig reloaded

Fallbearbeitung im Strafrecht für Fortgeschrittene


Florian Korbmacher und Christian Magaard

Ein Auslandsjahr in Nottingham oder Der Studienfortschritt eines Erasmus-Aufenthalts

Fördert das Erasmus-Stipendium einen Auslandsaufenthalt, der dem Studierenden allein der persönlichen Erfahrung und der Vertiefung von Sprachkenntnissen, insbesondere aber der Auszeit vom Studium dient? Unterbricht ein Erasmus-Aufenthalt das Studium also zumindest fachlich auf ineffektive Weise? Nach ein bzw. zwei Erasmus-Semestern an der University of Nottingham müssen wir diese Fragen eindeutig verneinen. Nicht nur in persönlicher und sprachlicher, sondern gerade auch in fachlicher Hinsicht stellt ein derartiger Auslandsaufenthalt eine große Bereicherung dar.